Zum Inhalt springen

Interkulturelle Angebote

In der Klinik wurden in den letzten Jahren vielfältige Maßnahmen zur Verbesserung und Versorgung psychisch kranker Migrantinnen und Migranten durchgeführt. Die Klinik fördert die interkulturellen Aktivitäten. Zwei Integrationsbeauftragte der Klinik koordinieren die kultursensiblen Ansätze.

In der Klinik arbeiten auch zahlreiche Kolleginnen und Kollegen sowohl im ärztlich-therapeutischen als auch im pflegerischen Dienst, die einen Migrationshintergrund haben.

Im Rahmen der zahlreichen Weiterbildungen, Kongressen und Veranstaltungen über das Thema Integration vermittelt die Klinik Kolleginnen und Kollegen der verschiedenen Berufsgruppen der Klinik ein umfangreiches Informationsangebot.

Angebote der/des Integrationsbeauftragten für die Patientinnen und Patienten mit Migrationshintergrund

  • Vermittlung von Sprach- und Kulturmittlern
  • Kompetente Klärung der Kostenübernahme der Behandlung
  • Unterstützung und Beratung bzgl. der sozialen und rechtlichen Rahmenbedingungen (Abschiebe/Asylverfahren, Unterstützung bei der Zusammenführung der Flüchtlingsfamilien, Verbesserung der Unterbringungssituation auf Grund der psychischen Erkrankungen der Betroffenen, Kontaktaufnahme mit zuständigen Ansprechpartnern in den Flüchtlingsunterkünften, etc.)
  • Vermittlung der ambulanten Nachsorge
  • Vermittlung der Kontakte mit Flüchtlingsorganisationen
  • Angebot von Flyern und Broschüren über die Krankheitsbilder (in verschiedenen Sprachen) für die Betroffenen und deren Angehörigen

Konzeptuelle Aufgaben der/des Integrationsbeauftragten im Rahmen des Projektes zur Inklusion der Migrantinnen und Migranten

  • Förderung des Kontaktes zwischen der LVR-Klinik und den kommunalen Stellen des Versorgungsgebietes (insbesondere zwischen den kulturellen und gesellschaftlichen Vereinigungen der Migrantinnen und Migranten)
  • Vertretung der LVR-Klinik Bedburg-Hau in allen Belangen der Integration von Migrantinnen und Migranten in kommunalen Gremien und Arbeitsgruppen
  • Förderung des Informations-und Gedankenaustausches in allen migrationsspezifischen Belangen zwischen LVR-Klinik und weiteren Trägern