Zum Inhalt springen

Ambulanz für Essstörungen

Die Ambulanz für Essstörungen ist ein Spezialangebot, dass sich an Kinder und Jugendliche mit Essstörungen - wie Magersucht (Anorexia nervosa), Ess-Brechsucht (Bulimia nervosa), Heißhungerattacken (binge eating disorder) etc. - und deren Bezugspersonen richtet.

Sie bietet neben der Möglichkeit zu einer kurzen und unverbindlichen Information und Erstberatung im Rahmen einer Sprechstunde auch eine weiterführende ambulante Unterstützung für betroffene Kinder und Jugendliche sowie deren Familien und für den Fall, dass eine intensivere Behandlung erforderlich ist, auch eine Vermittlung in teil- und vollstationäre Therapieangebote.

Das ambulante Therapieangebot umfasst familien- und einzeltherapeutische Sitzungen kombiniert mit regelmäßigen Gewichtskontrollen und körperlichen Untersuchungen bei der behandelnden Allgemeinmedizinern, Kinderärztinnen/ Kinderärzten oder Internistinnen/Internisten. Je nach Art der Essstörung erfolgt zu unterschiedlichen Zeitpunkten im Behandlungsverlauf eine ergänzende Ernährungsberatung.

Wir arbeiten lösungs- und ressourcenorientiert im Sinne eines systemischen Lösungsansatzes kombiniert mit Elementen aus der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie, der Verhaltenstherapie sowie aus körper- und kreativtherapeutischen Ansätzen.

Gezielte Körperwahrnehmung/Körperbildarbeit

Über die Arbeit mit dem Körper und dem Körpererleben wird in der Therapie gezielt Zugang zu Problembereichen geschaffen. Durch spezielle leiborientierte Übungen und verschiedenen kreativen und materiellen Techniken wird direkt am eigenen Körperbewusstsein, Körperempfindungen, Gefühlen und Emotionen gearbeitet. Über das hinein fühlen, kreative darstellen, symbolisieren und verbalisieren der eigenen Körpererfahrungen, wird das direkte körperliche Erleben besser erkannt, verstanden und vertieft werden.

Ziele

  • Entwicklung und Verbesserung der Körperwahrnehmung und des Körperbildes
  • Körperempfindungen wahrnehmen, spüren, erkennen und ausdrücken lernen (leiborientiertes Arbeiten
  • Gefühle erkennen, benennen, wahrnehmen, erleben und ausdrücken lernen
  • Konfrontation mit der eigenen Identität und deren Entwicklung
  • gezielte Auseinandersetzung mit der Erkrankung
  • Körpergrenzen stärken und stabilisieren

Anmeldung und Erstberatung

Eine persönliche Erstberatung erfolgt nach vorheriger telefonischer Anmeldung im Ambulanzbüro kurzfristig im Rahmen der wöchentlichen Sprechstunde für Essstörungen.

In der Sprechstunde werden Sie dann persönlich beraten von:

  • Frau Dr. med. Gabriela Hullmann, Fachärztin für Kinder– und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
  • Frau Sina Jaeger, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin