Zum Inhalt springen

Stationäres Angebot

Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Stationen

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kinder- und Jugendalters verfügt über drei Stationen in Bedburg-Hau, deren Patientenbelegung in der Regel von der Altersstruktur bestimmt wird. So werden auf der Kinderstation (47.1) normalerweise Patienten bis zu einem Alter von 11 Jahren aufgenommen.

ein Flachdachgebäude mit grüner Wiese im Vordergrund und Bäumen im Hintergrund
Kinder- und Jugendpsychiatrie, Station 46

Station 46

Die Station 46 verfügt über 15 Betten (Einzel- oder Zweibettzimmer) für Jugendliche (weiblich und männlich) im Alter von 15 bis 18 Jahren, die wegen einer kinder- und jugendpsychiatrischen Krankheit oder Störung einer offenen oder geschlossenen vollstationären Diagnostik oder Behandlung bedürfen.

Es werden Jugendliche behandelt, deren Aufenthalt geplant wurde und nachdem in einem Vorschaltambulanztermin die Behandlungsziele und –erwartungen besprochen wurden. Die Anmeldung zur stationären Behandlung erfolgt nach einem ausführlichen Vorschaltambulanzgespräch. In diesem Gespräch werden sie beraten und haben die Möglichkeit Fragen zu stellen. Nach dem Vorschaltambulanztermin können sie sich in Ruhe entscheiden und einen Aufnahmetermin vereinbaren. Aufgrund der begrenzten Behandlungsplätze führen wir eine Warteliste, so dass zwischen ambulanter Vorstellung und stationärer Aufnahme mehrere Wochen liegen können. Zur Überbrückung der Wartezeit bieten wir eine ambulante Betreuung für diese Zeit an.

Die Station 46 ist eine Station für Jugendliche. Es werden sowohl Jugendliche behandelt, deren Aufenthalt geplant wurde und bereits im Vorfeld der Aufnahme Behandlungsziele und -erwartungen besprochen wurden, als auch Jugendliche, die kurzfristig aufgrund einer psychiatrischen Akutsituation aufgenommen wurden.

Alle Informationen zur Station 46 erhalten Sie hier:

Nach oben

Station 47.1

Die Station verfügt über 10 Betten. Die Kinder sind nach Geschlecht getrennt in Zweibettzimmern untergebracht. Aufgenommen werden 4- bis 11-jährige Jungen und Mädchen, die wegen seelischer Krankheiten oder Störungen einer offenen oder geschlossenen vollstationären Diagnostik und Therapie bedürfen.

Genannt seien beispielhaft:

  • hyperkinetische Störungen
  • psychische, intellektuelle und soziale Entwicklungsstörungen
  • emotionale Störungen (Angstzustände, depressive Verstimmungen, Identitätskrisen etc.)
  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Ess-Störungen und psychosomatische Erkrankungen
  • neurotische Störungen
  • Einnässen
  • Einkoten
  • Tics
  • Reaktionen auf belastende Lebensereignisse
  • posttraumatische Störungen
  • Schulangst und Schulphobie

Alle Informationen zur Station 47.1 erhalten Sie hier:

Nach oben

Station 47.2

Die Station verfügt über 10 Betten. Aufgenommen werden 12- bis 15-jährige Jungen und Mädchen mit seelischen Krankheiten und Störungen, die einer offenen oder geschlossenen vollstationären Behandlung bedürfen.

Genannt seien hier beispielhaft:

  • emotionale Störungen (Angstzustände, depressive Verstimmungen, Identitätskrisen etc.)
  • neurotische Störungen Schulängste und Schulphobien
  • posttraumatische Störungen
  • reaktive Störungen auf belastende Lebensereignisse
  • depressive Reaktionen
  • Ess-Störungen und
  • psychosomatische Erkrankungen

Alle Informationen zur Station 47.2 erhalten Sie hier:

Hund mit langem Fell auf grüner Wiese
Therapiehund der Station 47.2