Zum Inhalt springen

Ambulanzen

In der Klinik für Neurologie werden verschiedene Ambulanzen für gesetzlich und privatversicherte Patienten angeboten:

  • Kassenambulanz (auf Zuweisung eines Facharztes für Neurologie, Nervenheilkunde, Neurochirurgie oder Psychiatrie)
  • Privatambulanz
  • BG-Untersuchungen auf Zuweisung des Durchgangsarztes
  • Vorstationäre Untersuchungen (nur mit stationärem Einweisungsschein)
  • Begutachtungen für gesetzliche und private Versicherungsträger und Gerichte
  • Verkehrmedizinische Begutachtung

Besondere Sprechstunden

  • Botulinumtoxinambulanz (auf Zuweisung eines Facharztes für Neurologie, Nervenheilkunde, Neurochirurgie oder Psychiatrie) - mittwochs
  • Neurosonologische Sprechstunde - dienstags
  • Neuroimmunologische Ambulanz (u.a. Natalizumab Infusionen bei Multipler Sklerose, Besprechung der Immunmodulation bei Multipler Sklerose, Myasthenie)

Botulinumtoxinambulanz

Seit 2001 gibt es an der LVR-Klinik Bedburg-Hau eine Ambulanz für Bewegungsstörungen. Hier werden Patienten mit Dystonien, u.a. Blepharospasmus, Hemispasmus facialis, Meige-Syndrom, Torticollis, Hemidystonie, Oromandibulärer Dysfunktion und Schreibkrampf behandelt.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Therapie von Patienten mit Spastik, dies in enger Kooperation mit den behandelnden Physiotherapeuten und Ergotherapeuten.

Auch werden Patienten mit folgenden Erkrankungen im Einzelfall mit Botulinumtoxin behandelt:

- Hyperhidrosis

- Chronische Migräne

- Hypersalivation

- Bruxismus