Zum Inhalt springen

Die Klinik als Arbeitgeber

Die LVR-Klinik Bedburg-Hau ist eine psychiatrische, neurologische und kinder- und jugendpsychiatrische Fachklinik mit 929 Planbetten, gegliedert in 10 Fachabteilungen. Psychisch und neurologisch erkrankte Erwachsene, Kinder und Jugendliche erhalten hier die Hilfe, die sie zur Genesung brauchen. Diese speziellen und effektiven, auf innovativen Behandlungsmethoden beruhenden Hilfen werden von circa 1700 Beschäftigten in ambulanter, teilstationärer und stationärer Form an Patienten und Bewohner in verschiedenen Fachabteilungen geleistet.

Im Mittelpunkt unseres Interesses und Wirkens steht der Mensch. So soll das, was wir am Menschen leisten auch ganz im Sinne unseres Slogans "Qualität für Menschen" sein; das liegt uns am Herzen und gilt sowohl für unsere Patientinnen und Patienten als auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Durch unsere familien- und mitarbeiterorientierte Unternehmensführung, permanente fachbezogene Aus-, Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und unseren innerbetrieblichen gesundheitsfördernden Maßnahmen, stellen wir diesen Anspruch fortwährend sicher. Dass uns daran gelegen ist, dokumentieren auch die verschiedenen Zertifizierungen, mit denen unsere Klinik ausgezeichnet ist (KTQ, Q-Reha, EMAS und Cert). Mit dem Beitritt in das Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" bekennt sich das Unternehmen zu einer familienfreundlichen Personalpolitik und leistet einen Beitrag dazu, Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der Deutschen Wirtschaft zu machen.

Für die Beschäftigten der LVR-Klinik Bedburg-Hau findet der TVöD-K bzw. der TV-Ärzte/VKA Anwendung. Im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge besteht für alle Beschäftigten eine Zusatzversorgung über die Rheinische Versorgungskasse.