Zum Inhalt springen

Ethik

Vorwort

Ethische Fragen spielen in der Psychiatrie von jeher eine bedeutende Rolle. Bereits die Entstehung der Psychiatrie als medizinisches Fach verdankt sich einer moralischen und politischen Entscheidung gegen die Verfolgung und Bestrafung von abweichendem Verhalten und für Verständnis von psychischen Leidens- und Ausnahmezuständen. Das heutige komplexe Verständnis von psychischen Störungen als Krankheiten mit psychischen, biologischen und sozialen Ursachen bringt es mit sich, dass die Fragen der Ethik in der Psychiatrie über die der Ethik in der Medizin im Allgemeinen in spezifischer Weise hinausgehen.

Aufgaben

Dafür steht eine ständige Arbeitsgruppe "Ethikberatung" bei den akuten Fragen zur Verfügung. Ziel der Ethikberatung ist es, in schwierigen Situationen die Entscheidungsfindung zu unterstützen. Bei sich wiederholenden ethischen Fragestellungen in den Kliniken kann das Ethik-Komitee auf Nachfrage Leitlinien formulieren.

In der LVR-Klinik Bedburg-Hau wurde ein Ethik-Komitee implementiert, um eine kontinuierliche Wahrnehmung der genannten Aufgaben zu gewährleisten. Die Mitglieder des Ethik-Komitees nehmen ihre Aufgaben auf Grundlage des vorliegenden Konzeptes "Ethik-Komitee" sowie der "Geschäftsordnung Ethik-Komitee" wahr. Beide Dokumente sind auf der Homepage der LVR-Klinik Bedburg-Hau einsehbar, ebenso der Flyer "Ethik-Komitee", der zusätzlich an den relevanten Informationsstellen der Klinik zu finden ist.

Wer kann eine Ethikberatung anfordern?

  • Patientinnen und Patienten, Bewohnerinnen und Bewohner und deren gesetzliche Vertreter
  • Angehörige
  • Ärztinnen und Ärzte
  • sonstige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LVR-Klinik Bedburg-Hau

Anlagen

Der Flyer "Ethik" befindet sich aktuell in Bearbeitung und wird in Kürze hier wieder zur Verfügung stehen.