Zum Inhalt springen

Kommunale Einbindung/Versorgungsbereiche

Die LVR-Klinik Bedburg-Hau besteht seit 1912 und hat sich zu einer modernen, mehrfach zertifizierten psychiatrischen Einrichtung entwickelt, die in die Krankenhausbedarfsplanung des Landes Nordrhein-Westfalen eingebunden ist. Sie ist eine der größten Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen zur Behandlung, Betreuung und Pflege psychisch und neurologisch erkrankter Menschen und stellt eine gemeindenahe psychiatrische Versorgung des Kreises Kleve.

Die zum Klinikverbund des Landschaftsverbandes Rheinland gehörende Einrichtung verfügt über mehrere Fachabteilungen, mit Stationen und Tageskliniken, sowie ein umfangreiches ambulantes Behandlungs- und Rehabilitationsangebot. Mit insgesamt rund 1000 Betten und Behandlungsplätzen werden jährlich mehr als 10000 Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche behandelt. Zusätzlich werden auch psychisch kranke Straftäterinnen und Straftäter in der forensischen Psychiatrie aus dem gesamten Rheinland in besonders gesicherten Abteilungen des Maßregelvollzugs therapiert. Eine eigene Krankenpflegeschule bildet qualifiziertes pflegerisches Personal aus. Die LVR-Klinik ist mit ihren rund 1700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der zweitgrößte regionale Arbeitgeber und mit einem Gesamtbudget von ca. 100 Mio. Euro ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Sie legt seit langem Wert auf eine erfolgreiche Kooperation von Wissenschaft, Forschung, Unternehmen und Kommunalen Einrichtungen. So besteht seit einigen Jahren eine Vernetzung mit der Forschung über die Zusammenarbeit mit der Hochschule Rhein-Waal im Rahmen von gemeinsamen Projekten und mit der Wirtschaft über die Mitgliedschaft der LVR-Klinik Bedburg-Hau im Gesundheitsnetzwerk Niederrhein.