Zum Inhalt springen

Aufnahmeverfahren

Wenn Sie selbst oder eine Ihnen nahestehende oder von Ihnen betreute Person aufgrund dauerhaft bestehender psychischer Probleme Beratung oder Assistenz bei der Sicherstellung von Wohnraum in Verbindung mit Sozialen Beziehungen, Körperpflege, finanziellen Angelegenheiten, gesunder Ernährung, als sinnerfüllt erlebter Tätigkeit oder psychiatrischer und medizinischer Behandlung möchten, rufen Sie uns an.

Die Kontaktaufnahme erfolgt über Frau Christina Frey. Welches unserer Angebote das richtige sein könnte, wird in ausführlichen Einzelgesprächen, gerne im Beisein von vertrauten Menschen, geklärt und in einen individuellen Hilfeplan (IHP) geschrieben. Der Hilfeplan wird dann an den Kostenträger geschickt. Wir werden Sie im gesamten Aufnahme- bzw. Hilfeplanverfahren beraten und zur Hilfeplankonferenz begleiten.

Werden Sie bereits durch einen anderen Dienst betreut, so kann dieser Kontakt zu uns aufnehmen und den mit Ihnen erstellten individuellen Hilfeplan an uns übersenden.