Zum Inhalt springen

Binnenwohngruppen

Gemeindenahes Wohnen in direkter Nähe zu allen therapeutischen Angeboten der Klinik

Alle Wohngruppen befinden sich fussläufig entfernt von den Einkaufsmöglichkeiten, dem Rathaus, den Geldinstituten und dem örltlichen Schwimmbad in Bedburg-Hau. Sie bieten:

  • Betreuung über eine feste Bezugsperson
  • beschütztes Wohnen in ruhiger Umgebung mit kurzen Wegen zu allen therapeutischen Angeboten der Klinik
  • Stabilisierung vorhandener und Förderung neuer Fähigkeiten
  • Individuelle Bedarfsplanung von kurzen Kontaktzeiten bis hin zu zeitintensiver Betreuung

Wohnverbund Bedburg-Hau auf dem Klinikgelände

Das Verbundsystem Bedburg-Hau umfasst auf dem Klinikgelände drei Wohneinheiten mit insgesamt 15 Plätzen. Darüber hinaus sind dem Verbundsystem zwei Tagesstätten auf dem Klinikgelände angegliedert.

Für die Bewohnerinnen und Bewohner des Verbundsystems Bedburg-Hau steht rund um die Uhr mindestens eine Fachkraft zur Verfügung. Der Tagdienst beginnt um 5:45 Uhr und endet um 21:15 Uhr; eine Nachtwache ist von 21 Uhr bis 6 Uhr anwesend und Ansprechpartner für alle Bewohnerinnen und Bewohner.

Die personelle Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner in den Wohngruppen gestaltet sich in erster Linie in Form von Anwesenheitszeiten, darüber hinaus z. B. durch Telefonate und persönliche Begleitungen außerhalb. In der Nacht werden die Wohngruppen durch die Nachtwache aufgesucht.

Jederzeit haben alle Bewohnerinnen und Bewohner die Möglichkeit telefonisch Kontakt zum Personal aufzunehmen.

Die Häuser sind untereinander durch kurze Wegstrecken gut zu erreichen. Das ermöglicht auch den Bewohnerinnen und Bewohnern Besuche untereinander sowie die Teilnahme an Aktivitäten.

Haus 32

Das Haus bietet 16 Plätze in zwei Wohnbereichen. Die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses 32 werden im 3 Schicht- Modell betreut. Im Zeitraum von 21 Uhr bis 6 Uhr ist eine Nachtwache anwesend.

Haus 35

Das Haus 35 hat 15 Plätze. Organisatorisch ist das Haus 35, in dem Bewohner mit Doppeldiagnosen betreut werden, der Abteilung Allgemeine Psychiatrie II (ehem. Suchtabteilung) zugeordnet (Chefarzt Herr Dr. von Schöning, Pflegedienstleiter Herr Tübbing).

Die Kernarbeitszeit im Haus 35 liegt zwischen 6 Uhr und 20 Uhr. In der Nacht wird die Wohngruppe durch eine Anwesenheitsbereitschaft in Haus versorgt.